Was war schon los

17.03.2012  // Mit viel Krach und Progression ins Finale:
Bandwettbewerb „Freiberg Rockt!!!“

Die zweite Vorrunde des Bandwettbewerbs „Freiberg Rockt!!!“, der jungen Bands die Möglichkeit geben soll, sich zu präsentieren, fand am 17. März statt.
Die Veranstaltung wurde im Jugendklub „Train Control“ ausgetragen. Er hatte 2011 den Jugendpreis der Stadt Freiberg für uneigennütziges und außergewöhnliches Engagement für das Gemeinwohl bekommen und ist für Musik der härteren Sorte wie Hardrock und Metal bekannt.
Insgesamt fünf Gruppen hatten am Samstag die Chance innerhalb der vorgegebenen zeitlichen Richtlinie von 25 Minuten ihr Können unter Beweis zu stellen.
Das Publikum konnte danach zusammen mit einer Jury die zwei besten Bands auswählen, welche sich damit für das Finale Anfang April qualifizierten.
Über 100 Zuhörer waren gekommen, um ihre Favoriten zu unterstützen oder einfach die „wohltuenden“ Klänge zu genießen.
Die Freiberger Bands A Prism Of Ashes, kurz Apoa, und Berggeist schafften es, das Publikum durch ihre musikalische Leistung besonders zu überzeugen und setzten sich damit gegen ihre Konkurrenten Hertz-Blut (Freiberg), Murder She Said (Chemnitz) und Xubkultur (Dresden) durch.
Den Mitgliedern von Apoa Christoph Laubsch, Silvio Grohmann und Marcus Peterhänsel gelang es, auch ohne Gesang, dafür mit abwechslungsreichen und anspruchsvollen, rockigen Gitarrenriffs den Wettbewerb an diesem Abend für sich zu entscheiden.
Den zweiten Platz belegte die Band Berggeist, welche einen ausgefalleneren Musikstil pflegt. Sie überzeugte das Publikum und die Jury mit selbstkreiertem „Miners Metal“, einer Mischung aus Black Metal und Folk-Elementen. Sie fallen auch anderweitig aus der Reihe: für besondere Melodien sorgte ein Keyboard, was heutzutage nur noch selten in diesem Genre anzutreffen ist.
Die beiden Bands müssen nun noch ein letztes Mal ihr Können beweisen: im großen Finale am 13. April im Tivoli. Zusammen mit den Gewinnern des ersten und dritten Vorentscheids müssen sie um große Auftritte auf dem Bergstadtfest, dem Tag der Sachsen und ein Wochenende im „Elbrausch Studio“ kämpfen. An diesem Abend wird außerdem die deutsche Rockband 4 Lyn einen Auftritt geben. 
Insgesamt war die Veranstaltung sowohl für die Veranstalter als auch für das Publikum ein gelungener Abend – gerade weil es in Freiberg selten solche Möglichkeiten für junge Bands gibt.