Was war schon los

René Jungnickel

In der 11. und zugleich letzten Geschichtsstunde im Festjahr „850 Jahre Freiberg“, die am 14. November im Städtischen Festsaal stattfand, ging es um das Heute und Morgen. „Zukunftstechnologien als Gegenwart“ hieß das Thema, dem sich Prof. Heinrich Oettel widmete. Er beleuchtete die Verknüpfung der Forschung an der TU Bergakademie...// weiter lesen »

Die Kultur der Stadt Freiberg ist untrennbar mit dem bergmännischen Brauchtum verbunden. Dazu gehört auch die Musik der Bergleute, die in der Silberstadt in ganz unterschiedlicher Form gepflegt wird. Im Festjahr "850 Jahre Freiberg" wurde ihr mit den Freiberger Tagen der Bergmännischen Musik ein ganzes Wochenende gewidmet.// weiter lesen »

Rund 470.000 Sachsen haben im Festjahr „850 Jahre Freiberg“ gemeinsam den 21. Tag der Sachsen in der Universitätsstadt gefeiert. // weiter lesen »

Die Festwoche - erster großer Höhepunkt des Jubiläumsjahres "850 Jahre Freiberg" - ist am 24. Juni eröffnet worden. Allein zur großen Bergparade mit 1.700 Teilnehmern kamen rund 20.000 Zuschauer. Zur Eröffnungsfeier auf dem Obermarkt unterstrich Landtagspräsident Matthias Rößler die Bedeutung Freibergs in der sächsischen Geschichte:...// weiter lesen »

René Jungnickel

Carl Orffs "Carmina burana" erklang am 2. Juni vor der stimmungsvollen Kulisse des Freiberger Doms. Im Festjahr "850 Jahre Freiberg" haben sich die Mittelsächsische Philharmonie, der Domchor, der Freiberger Knabenchor und ehemalige Mitglieder des Chores der TU Bergakademie Freiberg zusammengetan, um unter der Leitung von Domkantor...// weiter lesen »

1 2 3 4 5 »