"Mit viel Herz" zum Tag der Einheit

Freiberg wirbt zum Tag der offenen Tür im Sächsischen Landtag fürs Festjahr 2012

Berg- und Hüttenmänner aus Freiberg begrüßen zum Tag der offenen Tür im Sächsischen Landtag am 3. Oktober die Besucher. Denn im Sitz des Landesparlamentes wird Freiberg ordentlich die Werbetrommel für das Festjahr "850 Jahre Freiberg" im kommenden Jahr rühren, für welches Ministerpräsident Stanislaw Tillich die Schirmherrschaft übernommen hat. So werden die Besucher des Landtags am Tag der Einheit auf der Neuen Terrasse musikalisch begrüßt vom Bergmusikcorps Saxonia und schreiten dann durch ein Spalier der Mitglieder der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft.
Insgesamt reist eine rund 100-köpfige Delegation um Freibergs Oberbürgermeister Bernd-Erwin Schramm am Tag der Deutschen Einheit in die Landeshauptstadt: Mit dabei sind u. a. auch die Notendealer, Mitglieder der Mittelsächsischen Theater- und Philharmonie gGmbH, der Stadtmarketing Freiberg GmbH, des Kinder- und Jugendzentrums sowie der Stadtverwaltung. Gemeinsam werden sie von 14 bis 18 Uhr ein buntes Unterhaltungsprogramm bieten. "Eine gute Gelegenheit, auf die Vielfalt unserer Stadt aufmerksam zu machen – und damit zugleich neugierig auf unser Jahr der Jahrhunderte 2012", freut sich Freibergs Oberbürgermeister, der den Tag der offenen Tür gemeinsam mit Landtagspräsident Matthias Rößler eröffnen wird.
Schramm lädt schon heute zum Feiern nach Freiberg ein. Denn für ihn steht fest: "Wer Sachsen kennen will, muss Freiberg gesehen haben." Usus ist es in Dresden auch längst, dass sich jeweils zum Tag der offenen Tür der Ausrichter des nächsten Tages der Sachsen präsentiert. Auch dazu wird 2012 in die Universitätsstadt eingeladen: Vom 7. bis 9. September 2012 kehrt die 21. Auflage des größten sächsischen Volksfestes an seinen Ursprung zurück. Denn 1992 feierte der Tag der Sachsen in Freiberg seine Premiere. Traditionell lädt der Sächsische Landtag am 3. Oktober jedes Jahres seit 1991 nach dem Festakt zum Tag der Deutschen Einheit zu einem Tag der offenen Tür ein. Dann steht das Landtagsgebäude allen Besucher zur Besichtigung offen. Zudem wird die Arbeit der Fraktionen, des Datenschutzbeauftragten, der Ausländerbeauftragten und des Petitionsausschusses präsentiert und ein begleitendes Unterhaltungsprogramm geboten.


Ansprechpartner
Arbeitsgruppe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit "850 Jahre Freiberg"
Pressestelle der Stadt Freiberg
Telefon: +49 3731/ 273 104
E-Mail: pressestelle@freiberg.de