Literarischer Spaziergang durch Freibergs Geschichte

Buch zum Festjahr "850 Jahre Freiberg": "Vom Silber zum Silizium" erschienen

Vom Silber zum Silizium - das beschreibt in wenigen Worten die erfolgreiche Entwicklungsgeschichte in über 850 Jahren von Freiberg. Diese ist jetzt nachzulesen in dem Buch, das die Stadt Freiberg pünktlich zum Jubiläumsjahr 2012 herausgibt. Vom Silber zum Silizium vereint die interessante und wissenswerte Geschichte der Bergstadt von den Anfängen bis zur Gegenwart. Auf über 160 Seiten haben sich die Autoren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur mit den Ereignissen von den Silberfunden vor 850 Jahren und der daraus folgenden Besiedlung bis zum heutigen weltweit bedeutenden Wirtschafts- , Wissenschafts- und Kulturstandort befasst. Eine Lektüre für junge und alte Leser gleichermaßen. Das vorliegende Buch ein unterhaltsamer Streifzug durch die über 800-jährige Geschichte Freibergs.
Das Buch beginnt mit der Darstellung der frühgeschichtlichen Entwicklung, den Silberfunden in der Region und den Anfängen der Besiedlung sowie der Entstehung des Bergrechts. Es informiert über Freibergs Bedeutung damals und heute, erklärt die Einbettung der Stadt in überregionalen historischen Ereignissen wie dem Schmalkaldischen Krieg oder den Begebenheiten vor dem Hintergrund der Reformation. Bedeutenden Kulturdenkmalen der Stadt sind eigene Kapitel gewidmet, dem Dom, dem Stadttheater, der Möller-Bibliothek. Der Leser lernt bedeutende und bedeutsame Menschen der Stadt kennen, die das Wachsen und Werden entscheidend geprägt haben: von Markgraf Otto bis Generalbergkommissar Friedrich Anton von Heynitz, berühmte Wissenschaftler wie Naturforscher Alexander von Humboldt bis zum Geologen Johann Carl Wilhelm Voigt, von Gottfried Silbermann bis Johann Friedrich Böttger. Detaillierte Quellenangaben ermöglichen dem interessierten Leser Zugang zu weiteren Informationen. Bereichernd für ein Jubiläumsbuch sind ebenso Darstellungen, in denen ganz persönliche Sichtweisen und Erlebnisse einfließen, wie in dem Kapitel über die friedliche Revolution 1989.


Nicht zuletzt macht das Buch neugierig auf Freiberg und die Menschen, die hier leben. Im bevorstehenden Jubiläumsjahr sind zahlreiche Gäste eingeladen, mit den Freibergern die Besiedlung der Region vor 850 Jahren zu feiern. Das Festbuch birgt die Möglichkeit, die Stadt noch besser zu verstehen und kennen zu lernen. „Es ist eine Empfehlung für einen Besuch in unserer Stadt“, sagt Oberbürgermeister Bernd-Erwin Schramm.


Das Buch ist zum Preis von 24,90 Euro erhältlich, u. a. in der Tourist-Information auf der Burgstraße.