"850 Jahre Freiberg" Festwoche vom 24. Juni bis 01. Juli mit Bergstadtfest

Im Festjahr 2012 laden unzählige Ereignisse in die Silberstadt ein. Mit einem "Jahr der Jahrhunderte" feiert Freiberg die Besiedlung der Region vor 850 Jahren. Jetzt läuft der Countdown für den ersten großen Höhepunkt: Zur Festwoche vom 
24. Juni bis 01. Juli mit über 100 Veranstaltungen an acht Tagen lädt Oberbürgermeister Bernd-Erwin Schramm ein: "Wer Sachsen kennen will, muss Freiberg gesehen haben – so wurde schon vor fast 100 Jahren für unsere Stadt geworben. Ganz besonders gilt das für die Festwoche. Denn hier ist sicher für jeden etwas dabei: Von der Bergparade über die Thementage bis zum Bergstadtfest mit Partys und Konzerten. Krönender Abschluss wird der große Festumzug am 01. Juli mit mehr als 1.000 Mitwirkenden." Das Faltblatt zum umfangreiche Programm zur Festwoche "850 Jahre Freiberg" ist kostenlos in der Tourist-Information Freiberg, im Bürgerhaus am Obermarkt 21 und an vielen anderen Stellen in Freiberg erhältlich. Darüber hinaus ist 
es im Internet unter  www.bergstadtfest.de zu finden. 


Bergparade und feierliche Eröffnung 
In Freiberg kommt alles vom Bergwerk her. Bis heute ist in der Silberstadt das bergmännische Brauchtum lebendig. Den spektakulären Auftakt zur Festwoche bildet daher am 24. Juni die Bergparade, die anlässlich des Jubiläums "850 Jahre Freiberg" mit 1.700 Teilnehmern aus dem In- und Ausland noch größer und bunter als gewohnt ausfallen wird. Damit werden dreimal so viele Berg- und Hüttenleute wie in den vergangenen Jahren erwartet. Sie versammeln sich zunächst  9.30 Uhr zu Berggottesdiensten, die parallel an vier Orten stattfinden: im Dom St. Marien, in der Petrikirche, der Jakobikirche sowie in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche. Gegen 11.15 Uhr startet der Aufzug am Meißner Ring. Dann geht es durch den Albertpark, über die Wallstraße und Schillerstraße, dann durch die Erbische Straße zum Obermarkt und schließlich über Burgstraße und Brennhausgasse zum Untermarkt. Hier versammeln sich gegen 12.45 Uhr alle Teilnehmer zur Bergmännischen Aufwartung. Die offizielle Eröffnung der Festwoche findet dann um 14 Uhr auf dem Obermarkt statt. Hier werden auch die Preise an die Gewinner des Internet-Quiz vergeben. Sächsische Bergmusikkapellen spielen auf dem Obermarkt, dem Schlossplatz und dem Untermarkt ein buntes Medley von Operette bis Marsch. 


Thementage für alle Generationen 

Gemeinsam begehen die Freiberger "850 Jahre Freiberg". In der Festwoche wird es zunächst auf dem Obermarkt drei spezielle Thementage für alle Generationen geben. 

Montag, 25. Juni: Seniorentag 
Ein Tag voller erlebnisreicher Angebote speziell für ältere Menschen. Sie werden mit Bussen aus den Seniorenheimen und Wohngebieten abgeholt. Auf dem Obermarkt erwartet sie ein unterhaltsames Programm mit den Breitenauer Musikanten. Die Bäckerinnung spendiert Kuchen. 

Dienstag, 26. Juni: Tag der Bildung 
17 Freiberger Bildungseinrichtungen vom Kindergarten bis zur Universität stellen sich und ihre Angebote ab 10 Uhr vor: 
mit Unterhaltung, Information und Wissenstests. Ab 18.30 Uhr lädt die Gruppe „Wunderbundt“ zu einem Konzert ein. 

Mittwoch, 27. Juni: Vereinstag 
Die bunte Vielfalt des Freiberger Vereinslebens zeigt sich ab 13 Uhr auf dem Obermarkt. Ob Sport, Kultur oder Soziales - hier bekommen alle die Gelegenheit, ihre Aktivitäten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ab 19 Uhr sorgen die Freiberger Bands „Reflex“ und „Die NotenDealer“ für Unterhaltung. 


850 Jahre in 84 Bildern – Festumzug am 01. Juli 
Der Abschluss der Festwoche ist sogleich ihr Höhepunkt: Am 01. Juli werden mehr als 1.000 Mitwirkende, darunter der Fürstenzug zu Dresden und die Historische Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft, den großen Festumzug gestalten. Es wird eine Zeitreise durch die ereignisreiche Geschichte der Silberstadt. In zehn Hauptbildern mit insgesamt 90 Unterbildern geht es von der Besiedlung der Region vor 850 Jahren bis zur modernen Stadt Freiberg als Wissenschafts-, Wirtschafts- und Kultur- 
standort. Zum Festumzug wird es auch ein Faltblatt geben, das während der Festwoche verteilt wird. 


Der Festumzug startet am 01. Juli um 14 Uhr an der Kreuzung Chemnitzer und Annaberger Straße. Die rund drei Kilometer lange Marschstrecke führt rings um die Freiberger Altstadt: Chemnitzer Straße – Schillerstraße – Hornstraße – Donatsring – Meißner Ring – Leipziger Straße – Beethovenstraße – Heinrich-Heine-Straße – Lessingstraße. 
Die Mittelsächsische Philharmonie lädt dann um 17 Uhr zum Festkonzert "850 Jahre Freiberg" in die Nikolaikirche ein. 


Engagement der Sponsoren
Das Festjahr "850 Jahre Freiberg" mit seinen beiden Höhepunkten, der Festwoche und dem 21. Tag der Sachsen vom 07. bis 09. September, wäre ohne Sponsoren undenkbar. Rund 80 Unternehmen, vom regionalen Handwerksbetrieb bis zum weltweit tätigen Konzern, engagieren sich mit insgesamt über 500.000 Euro. Acht Firmen unterstützen Freiberg als Premiumpartner: Stadtwerke Freiberg AG, Freiberger Brauhaus GmbH, TU Bergakademie Freiberg, Deutsche Solar GmbH, ALCO – Möbel, Sparkasse Mittelsachsen, enviaM und Freie Presse. 

Vielen Dank an alle Sponsoren!