2012 - ein Festjahr mit Herz

Werbekampagne für "850 Jahre Freiberg" gestartet

In Freiberg scheint die Zeit schneller zu laufen. Erst 1986 ist hier das 800-jährige Stadtjubiläum gefeiert worden. Nun steht 2012 - nach gerade einmal 26 Jahren - das nächste runde Jubiläum vor der Tür: "850 Jahre Freiberg". Begangen wird die Besiedlung der Region. Neue Erkenntnisse der Geschichtsforschung haben die Stadtväter dazu bewogen.

Die Geschichte Freibergs ist von einer rasanten Entwicklung geprägt. Innerhalb weniger Jahrhunderte hat sich aus dem Waldhufendorf Christiansdorf in Folge der Silbererzfunde eine "Stadt am Berge" entwickelt. Heute ist Freiberg ein international anerkannter Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Berühmte Namen wie Alexander von Humboldt, der an der Bergakademie studierte, oder Gottfried Silbermann, dessen Orgeln von Besuchern aus aller Welt bewundert werden, haben die Stadt mit geprägt. Es gibt zahlreiche Gründe, auf diese Stadt stolz zu sein und sie zu lieben.

Um das Gefühl der Zuneigung und Sympathie für alle sichtbar zu machen, ist für das bevorstehende Jubiläum das "Herz aus Silber" als Symbol gewählt worden. Dieses Logo vereint historisches Erbe und modernen Charakter mit Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen. Klar und modern setzt sich das Herz aus einzelnen Silberpunkten zusammen, wodurch ein technisches Muster entsteht, ähnlich einer Siliziumplatte.

Ihre Liebe zu Freiberg beweisen auch die fast 100 Freiberger, die sich für die Aktion "Mein Gesicht für meine Stadt" gemeldet haben, mit der das Jubiläum sachsenweit und darüber hinaus beworben wird. "Ich bin begeistert von den Freibergern, die bei dieser Aktion wie auch bei der Gestaltung des Festjahres so aktiv dabei sind", freut sich Oberbürgermeister Bernd-Erwin Schramm. Zeige dies doch die Verbundenheit der Freiberger mit ihrer Stadt. Schramm hofft, dass im Jubiläumsjahr noch mehr Gäste nach Freiberg strömen, um "unsere wunderbare Stadt mit all ihren Facetten zu entdecken und kennen zu lernen". Denn "wer Sachsen kennen will, muss Freiberg gesehen und erlebt haben."

Das 850-Jährige soll ein ganzes Jahr gefeiert werden: mit dem Jahr der Jahrhunderte, denn jeder Monat wird einem Jahrhundert gewidmet sein. Schon in der Silvesternacht beginnen mit dem Glockenschlag fürs neue Jahr die Feierlichkeiten. Es werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert, zu denen die Freiberger und ihre Gäste eingeladen sind mitzumachen, und mit zu feiern. Neben der Festwoche im Juni mit großem Festumzug sowie dem 21. Tag der Sachsen im September gibt es viele weitere besondere Höhepunkte, wie beispielsweise die bergmännischen Musiktage, die Open-Air-Aufführung von Carmina burana oder den Ostermarkt.

Von internationaler Bedeutung sind die Tagung "Besiedlung und Frühgeschichte Freibergs" im Mai oder die Sonderschau der Freiberger Mineralienfreunde "Die Entwicklung der mineralogischen Wissenschaft in Freiberg" im Juni. Darüber hinaus erwartet die Gäste eine Vielzahl an musikalischen Kostbarkeiten.

Im Kalender zum Festjahr finden sich bereits alle Themen vereint: Die Freiberger, die ihr Gesicht für ihre Stadt zeigen, das Herz aus Silber sowie besondere historische Ereignisse aus den Jahrhunderten - abgerundet mit wunderbaren Fotos, die belegen, wie die vergangenen Jahrhunderte der Stadt Freiberg step by step ihr heutiges Gesicht gaben.

Herzlich willkommen 2012 in der Universitätsstadt Freiberg im Herzen Mittelsachsens.

Ansprechpartner
Arbeitsgruppe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit "850 Jahre Freiberg"
Pressestelle der Stadt Freiberg
Telefon: +49 3731/ 273 104
E-Mail: pressestelle@freiberg.de