Herz aus Silber - 850 Jahre Freiberg

Meine sehr geehrten Damen und Herren,
"Wer Sachsen kennen will, muss Freiberg gesehen haben" - so lautet ein traditioneller touristischer Leitspruch unserer Stadt. Dies gilt im Besonderen für das Jahr 2012. Denn da werden wir von Januar bis Dezember gemeinsam mit den Bürgern und Gästen Freibergs ein besonderes Jubiläum feiern und unsere Stadt im unvergesslichen Festgewand präsentieren: 

mehr ...

Die Besiedlung der Freiberger Region vor 850 Jahren ist der historische Ausgangspunkt der geplanten Veranstaltungen und Feierlichkeiten. Nach dem sagenumwobenen Silberfund auf dem Christiansdorfer Flur entstanden damals innerhalb weniger Jahrzehnte städtische Strukturen. Heute ist nachweisbar, dass Freiberg sich bereits vor dem Jahr 1180 zur städtischen Ansiedlung entwickelt hatte. Um 1200 war es sogar die mit Abstand größte Stadt in der damaligen Mark Meißen. 

Ein Herz aus Silber ist der perfekte Botschafter für unsere 850-Jahr-Feier. Denn der Silberbergbau lieferte die Grundlage für eine erfolgreiche Entwicklung bis in die Gegenwart. Diese findet ihren Ausdruck in reichen Traditionen, vielseitiger Kultur, aufstrebender Wirtschafts- und profilierter Wissenschaftsentwicklung. Sie fällt aber auch bei einem Gang durch Freibergs liebevoll sanierte Innenstadt auf. 

Ein Herz ist Sinnbild der Mitte, Synonym für den Kern, das Wesen einer Sache. Die Entscheidung, den "Tag der Sachsen" im Jahr 2012 erneut in unsere Stadt zu holen, wird dieser Bedeutung in besonderer Weise gerecht. Ich freue mich, dass dieses Ereignis im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten einen besonderen Höhepunkt darstellen wird.

Ein Herz steht ebenso für die Lebendigkeit unserer modernen und zukunftsorientierten Stadt, aber auch für das Wesen der Freiberger, die seit jeher stolz auf ihre Geschichte sind und sich eng damit verbunden fühlen. Mit Herzblut werben sie für unser großes Jubiläum im Jahr 2012.

Ich hoffe, unsere Internet-Seite weckt Ihre Neugier und Spannung auf das, was uns 2012 in Freiberg erwartet, und ich lade Sie ein: Kommen Sie nach Freiberg! Feiern Sie mit! Denn, wer Sachsen kennen will, muss Freiberg gesehen und erlebt haben ... 

Glück auf!

Bernd-Erwin Schramm
Oberbürgermeister

 

 

 

 

Neu in der terra mineralia: Deutsche Minerale im KRÜGERHAUS

TU Bergakademie Freiberg

Die TU Bergakademie Freiberg präsentiert seit dem 6. Oktober im KRÜGERHAUS eine Dauerausstellung mit Mineralen deutscher Fundorte, die die Ausstellung terra mineralia im Schloss Freudenstein krönt. 

Auf die Besucher warten wunderschöne und faszinierende Schätze aus Deutschland: Silberlocken aus Freiberg, Edelsteine aus dem Vogtland, an Blütenblätter Erinnernde Barytstufen aus dem Sauerland, grüne Pyromorphite aus Bad Ems, himbeerfarbene Rhodochrosite aus dem Siegerland, wunderschöner Pyrolusit aus dem Schwarzwald, honiggelbe Fluorite aus der Oberpfalz, große Halitwürfel aus Thüringen sowie filigrane Gipskristalle aus Sachsen-Anhalt.

Dies sind nur einige Glanzstücke, die man im neu sanierten KRÜGERHAUS bestaunen kann. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie in dieser einmaligen Ausstellung die Vielfalt und Schönheit von Mineralen aus ganz Deutschland, vom mineralreichen Sachsen bis ins Saarland, von Schleswig-Holstein bis in die Berge Bayerns.

terra mineralia